Guayaquil

Guayaquil
Guayaquil
 
[-'kil], Name von geographischen Objekten:
 
 1) Guayaquil, größte und wirtschaftlich bedeutendste Stadt Ecuadors und Verwaltungssitz der Provinz Guayas, am rechten Ufer des Río Guayas, rd. 50 km oberhalb seiner Mündung, 1,97 Mio. Einwohner; Erzbischofssitz; drei Universitäten, TH, Forschungsinstitute, Museen; vielfältige Industrie (Erdölraffinerie, chemische, Eisen-, Holz-, Textil-, Leder-, Nahrungsmittel- u. a. Industrie). Guayaquil ist der wichtigste Hafen Ecuadors (Wassertiefe über 10 m), v. a. für Importe; seit 1963 dient der 8 km südlich gelegene Puerto Marítimo dem Seeverkehr; internationaler Flughafen; Endpunkt der Eisenbahn von Quito ist Alfaro, am linken Ufer des Río Guayas (Fährverbindung).
 
 
Guayaquil wurde 1537 von F. de Orellana gegründet. Die Stadt erlitt 1942 schwere Erdbebenschäden.
 
 2) Gọlf von Guayaquil, die größte Bucht des Pazifik an der Westküste Südamerikas, bis 170 km breit; vor der Mündung des Río Guayas die Insel Puná; im inneren Bereich, unter dem Einfluss des Tidenhubs (bis 3 m), von Mangrove, im äußeren von Dornsavanne umsäumt.
 

Universal-Lexikon. 2012.

Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Guayaquil — • The capital of the Ecuadorian province of Guayas Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Guayaquil     Guayaquil     † …   Catholic encyclopedia

  • GUAYAQUIL — Avec plus d’un million et demi d’habitants en 1990, Guayaquil est la première ville de l’Équateur. Pendant la période coloniale, Guayaquil joua un rôle important. Grâce à son port et au dynamisme agricole côtier, la ville s’est affirmée comme… …   Encyclopédie Universelle

  • guayaquil — 1. adj. Perteneciente o relativo a Guayaquil, puerto principal de Ecuador. 2. m. Cacao de Guayaquil …   Diccionario de la lengua española

  • Guayaquil — Guayaquil, so v.w. Guajaquil …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Guayaquil [1] — Guayaquil (spr. ŭajakīl), Bucht von, einzige bedeutendere Meeresbucht an der Westküste Südamerikas, außerhalb des Fjordgebiets Patagoniens, liegt zwischen der Punta Santa Elena (2°11´ südl. Br.) in Ecuador, dem Kap Blanco (4°17´) und der Punta de …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Guayaquil [2] — Guayaquil (spr. ŭajakīl, Santiago de G.), Haupthafen der südamerikan. Republik Ecuador und Hauptstadt der Provinz Guayas, 50 km oberhalb der Mündung des gleichnamigen Flusses in den Golf von G., Kopfstation der 122 km langen Bahn G. Sibambe, ist… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Guayaquil — (spr. kihl), Santiago de G., Haupthafen von Ecuador, Hauptstadt der Prov. Guayas, an der Mündung des Flusses G. in den Golf von G., (1897) 51.000 E.; Schiffswerft. [Karte: Südamerika I, 2.] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Guayaquil — Guayaquil, Departem. in Ecuador, mit der gleichnam, Hauptstadt am stillen Ocean, Hafen, 25000 E., Ausfuhr von Cacao und Schiffsbauholz …   Herders Conversations-Lexikon

  • Guayaquil — [gwī΄ä kēl′] seaport in W Ecuador: pop. 1,508,000 …   English World dictionary

  • Guayaquil — Para otros usos de este término, véase Guayaquil (desambiguación). Santiago de Guayaquil[1] Ciudad de Ecuador …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”